VfS-Jahrestagung

 

 

VfS-Jahrestagung 2013

 

„Wettbewerbspolitik und Regulierung in einer globalen Wirtschaftsordnung“

4. – 7. September 2013, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

Kerntagung:

Organisation: Volker Nocke (Universität Mannheim)

 

Die Referenten werden sich mit den neueren wissenschaftlichen Entwicklungen in der Wettbewerbs- und Regulierungspolitik befassen. Die zunehmende Internationalisierung der Märkte und der auf diesen agierenden Unternehmen sowie die großen technologischen Umwälzungen der letzten zwanzig Jahre stellen die Regulierungsbehörden vor neue Herausforderungen. Wie kann das Funktionieren der Märkte zum Wohl der Konsumenten sichergestellt werden ohne die Innovationskraft der Unternehmen zu beschränken?

 

Vorträge: 

Mark Armstrong (University of Oxford) wird sich mit neuen Vertriebsstrategien von Unternehmen und deren Implikationen für den Konsumentenschutz auseinandersetzen. (Donnerstag, 05.09.2013, 11.00 Uhr)

Michael Katz (University of California, Berkeley) wird über die Wettbewerbs- und Regulierungspolitik in Märkten mit Netzwerkeffekten sprechen. Netzwerkeffekte spielen insbesondere in der neuen Internet-Ökonomie eine bedeutende Rolle. 

(Donnerstag, 05.09.2013, 14.00 Uhr)

 

Joseph Harrington (University of Pennsylvania) wird sich mit den Entwicklungen in der Kartellpolitik beschäftigen. In den letzten Jahren haben sich die Aufdeckungsraten von Kartellen und die Höhe der Kartellstrafen dramatisch erhöht. Die neuen „Leniency-Programme“ (Kronzeugenregelungen) spielen hierbei eine wichtige Rolle. 

(Freitag, 06.09.2013, 13.30 Uhr)

 

Michael D. Whinston (Northwestern University) wird über neue Entwicklungen in der Theorie der Fusionskontrolle sprechen. Vor dem Hintergrund der sich schnell verändernden und globalisierenden Märkte spielen Fusionen eine zunehmend wichtige Rolle in der Weltwirtschaft, was die Fusionskontrolle vor besondere Herausforderungen stellt. 

(Samstag, 07.09.2013, 10.30 Uhr)

 

Patrick Rey (Université des Sciences Sociales, Toulouse) wird sich mit bestimmten Preispolitiken von Unternehmen und deren Implikationen für die Konsumentenwohlfahrt beschäftigen. 

(Samstag, 07.09.2013, 13.45 Uhr)

 

 

Das Generalthema der Tagung wird auch in einer Panel-Diskussion mit führenden Vertretern aus der Praxis behandelt:

Justus Haucap (Monopolkommission und DICE), Kai-Uwe Kühn (Europäische Kommission und University of Michigan) und Jorge Padilla (Compass Lexecon Europe) werden über „Challenges in Competition Policy and Regulation in a Globalizing World“ sprechen. 

(Freitag, 06.09.2013, 14.45 Uhr)

 

 

Offene Tagung:

Vorsitz: Hans-Theo Normann (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

 

Vorbereitungskommission: 

Klaus Adam (Universität Mannheim)

Florian Heiß (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

David Jaeger (City University of New York und Universität zu Köln)

Dorothea Kübler (Wissenschaftszentrum Berlin und TU Berlin)

Andreas Löffler (Freie Universität Berlin)

Frank Riedel (Universität Bielefeld)

Berthold Wigger (Karlsruher Institut für Technologie) 

Olaf W. Reimann (Organisation)

 

 

Lokale Organisation:

Justus Haucap (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

 

 

Anmeldung:

>> Hier gelangen Sie zur Tagungsanmeldung.

 

Weitere Informationen:

>> Hier gelangen Sie zur Tagungshomepage.